Logo Understanding Israel Sozialdienst in Israel

Du möchtest ein paar Monate ins Ausland und was richtig Sinnvolles machen? Nach der Schule andere Länder kennenlernen und gleichzeitig ganz neue Erfahrungen sammeln?

Mit uns hast du die Möglichkeit 6 bis 12 Monate einen Freiwilligendienst in Israel zu machen und jeden Tag mit Herz und Engagement in verschiedenen Einsatzstellen mitzuarbeiten. Dich erwartet spannende Arbeit in verschiedenen Plätzen Israels mit unterschiedlichen Aufgaben:

* Sozialdienst mit Babys und Kleinkindern in Kindertagesstätten oder Kibbuzim (12 Monate)

* Sozialdienst mit Patient*innen in Rehabilitationszentren (12 Monate)

* Gedenkdienst – ein Dienst zum Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus – in einem Museum bzw. Forschungseinrichtung, Bücherei oder Archtiekturbüro (6 – 12 Monate)

Je nachdem für was du dich entscheidest, hast du unterschiedliche Konditionen: Machst du einen Sozialdienst bekommst du in Israel eine Wohnung zur Verfügung gestellt und wohnst in einer bunt gemischten Wohngemeinschaft, wirst versichert, erhältst Mahlzeiten und bekommst ein monatliches Taschengeld von 340€.

Machst du einen Gedenkdienst erhältst du mehr Geld und wirst auch versichert, musst dich jedoch über deine Wohnung und Versorgung selber kümmern.

Gehst du über uns nach Israel, wird dir vor deiner Abreise ein umfangreiches Vorbereitungsprogramm in Form von online-Konferenzen, physischen Treffen, Workshops und Seminaren geboten. Du wirst noch vor dem Abflug mit Rabbiner und anderen jüdischen Gelehrten sprechen,  Präsident*innen von Israelitischen Kultusgemeinden kennenlernen, eine Polen Holocaust Studienreise mitmachen und andere Holocaust Erinnerungsstätten besuchen, in Synagogen gehen, das Jüdische Museum Wien besuchen, dich mit dem Jüdischen Wien vertraut machen, Bücher über Judentum, Israel und den Nahen Osten lesen sowie mit Journalist*innen und Buchautor*innen reden.

Außerdem wirst du Teil einer Community von Auslandsdiener*innen werden und Leute kennenlernen, die bereits einen Auslandsdienst in Israel gemacht haben, einen gerade machen und einen machen werden.

Bewirb dich jetzt und hol dir deinen Platz für 2022!

WARUM ISRAEL

Israel ist etwas Besonderes – und gleichzeitig ein ganz normales Land: Falafel essen in Akko, mit dem Bus im Frühverkehr in Tel Aviv stecken bleiben oder am Wochenende mit der Familie Abendessen.

Israel liegt im Nahen Osten am Mittelmeer und hat mit über 8 Millionen Menschen gleich viele EinwohnerInnen wie Österreich und das auf einem Viertel der Fläche. Die Menschen in Israel sind sehr verschieden: Israel ist ein Schmelztiegel von Kulturen, Traditionen, Glauben, Geschichte und Vorstellungen. Die offiziellen Sprachen sind Hebräisch und Arabisch, aber Englisch wird auch von vielen verwendet. Israel bietet auch geographisch viel: Man kann im Norden Skifahren, in Tel Aviv am Strand liegen oder auch im Süden durch die Wüste wandern.

Für viele Gläubige ist Israel der heiligste Ort der Welt – Christentum, Islam und Judentum treffen sich in Jerusalem und dies spürt man auch. Israel ist eine Demokratie, aber auch ein Ort des Konflikts zwischen PalästinenserInnen und Israelis. Aber am besten lernst du Israel selbst kennen!

Das bieten wir dir

Ich wollte schon immer nach der Schule für ein Jahr im Ausland mit Kindern arbeiten. Nur wo? Ausschlaggebend war letztendlich mein Interesse an Israel, einem so jungen und vielfältigen Land welches doch schon Jahrtausende an Geschichte als das Heilige Land hat.

Als ich durch Zufall auf das Programm Understanding Israel gestoßen bin, hat es mich sofort angesprochen. Israel ist ein sehr spannendes Land, alleine durch seine Geschichte und die besondere Beziehung, die wir als junge Österreicher*innen dazu haben. Außerdem ist es faszinierend zu erleben, wie die verschiedenen Kulturen und Religionen aufeinandertreffen – dass in einem israelischen Kindergarten arabische Christinnen und Muslimas mit den Kindern gemeinsam jüdische Feste feiern, würde man so wohl nicht erwarten.

Als ich auf das Projekt Understanding Israel stieß, war für mich klar – genau das will ich machen. Ein Jahr mit Kindern in einem Land, das so weit weg und doch so nah ist, ließ meinen Traum vom Auslandsjahr mit Abenteuern und Freiheit in Erfüllung gehen.

Eigentlich wollte ich nach Südamerika, aber nachdem ich meinen Bruder in Israel besuchte änderte sich dies. Israel hat mich fasziniert! Es gibt sehr viele Technik-Startups, vielfältige Landschaften wie Meer, Wüste und Schnee und außerdem spielte sich sehr viel des biblischen Geschehens hier ab.

Im Grunde war mir schon immer klar, dass ich nach der Matura ein Jahr im Ausland verbringen möchte. Was wäre dafür besser geeignet, als dieser kulturell und landschaftlich so diverse, geschichtsträchtige Staat mit einer Sprache, die so seltsam und interessant klingt? Zudem etwas Gutes tun und kleinen Kindern beim Aufwachsen zusehen? Perfekt!